Waldkindergärten sind eine Bereicherung

Der lokale Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly (FDP) begrüßt die Initiative, zwei Waldkindergärten in Melle einzurichten.


„Schon heute haben wir niedersachsenweit Engpässe in der Kinderbetreuung. Auch im Landkreis Osnabrück fehlt es vielerorts an Kapazitäten. Der Vorstoß aus Melle zeigt, dass in Waldkindergärten großes Potential gesehen wird. Dieses darf die Politik nicht ausbremsen“, der kinder- und jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.



Den Freien Demokraten in Niedersachsen ist eine vielfältige Betreuungslandschaft wichtig, zu der auch Waldkindergärten gehören. Die FDP-Landtagsfraktion und ihr bildungspolitischer Sprecher Björn Försterling haben deshalb im vergangenen Herbst einen Antrag eingebracht, der die Rahmenbedingungen von Waldkindergärten verbessern soll. Die FDP fordert, die derzeit geltende Obergrenze von 20 Stunden plus einer Stunde Sonderöffnungszeit aufzuheben und so eine Ganztagsbetreuung zu ermöglichen. Zudem sollen Waldkindergärten bei der Investitionsförderung im Bereich der frühkindlichen Bildung stärker berücksichtigt werden.


„Waldkindergärten sind eine Bereicherung. Sie ermöglichen eine größere Vielfalt in der Kinderbetreuung und bieten Kindern die Chance, die Natur unmittelbar zu erleben. Ich hoffe, dass auch andere Kommunen dem guten Beispiel von Melle folgen werden“, so Seestern-Pauly abschließend