Seestern-Pauly ruft zu Bewerbung bei fair@school auf

Der lokale Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly (FDP) ruft zur Bewerbung für den Wettbewerb „fair@school - Schulen gegen Diskriminierung“ auf.



„Deutschlandweit engagieren sich unzählige Schülerinnen und Schüler gegen Diskriminierung und für Vielfalt und Respekt in der Schule. Ich freue mich deshalb, dass im kommenden Jahr bereits zum fünften Mal herausragende Projekte aus dem Unterricht oder Arbeitsgemeinschaften ausgezeichnet werden. Damit zeigen wir als Politik und Gesellschaft ganz deutlich: Bei uns ist kein Platz für Diskriminierung und Ausgrenzung“, so Seestern-Pauly.


Der Wettbewerb ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und wird von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes in Zusammenarbeit mit dem Cornelsen Verlag ausgerichtet. Ausgezeichnet werden Projekte an allgemein- und berufsbildenden Schulen, deren Beitrag die Unterrichts- und Lernkultur der beteiligten Kinder und Jugendlichen verändert.


Weitere Informationen zur Ausschreibung werden online unter

www.fair-at-school.de bereitgestellt. Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 15. März 2021.