Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png

FREIHAUS 2022-2: Freiwilligendienste stärken

Deutschland ist Weltmeister, wenn es um gesellschaftliches Engagement geht. Wie wir die Freiwilligendienste, eine zentrale Säule des Engagements stärken wollen, lesen Sie hier.



Beinahe jeder zweite Mensch in Deutschland bringt sich ein, um unsere Gesellschaft voranzubringen. Ob als Trainer im Sportverein, bei der Freiwilligen Feuerwehr oder beim THW: Ohne bürgerschaftliches Engagement würde unsere Gesellschaft an vielen Stellen nicht funktionieren. Allen, die sich einbringen, gebührt daher größter Respekt.


Eine zentrale Säule des gesellschaftlichen Engagements sind dabei die verschiedenen Freiwilligendienste in Deutschland. Allein im Bundesfreiwilligendienst (BFD) haben sich im Januar 2022 beinahe 39.000 Menschen engagiert. Der Großteil von Ihnen, über 30.000, war unter 27 Jahre alt. Auch im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) engagieren sich viele junge Menschen. Von den fast 54.000 Freiwilligen im Jahrgang 2020/2021 war sogar rund ein Viertel unter 18 Jahre alt. Hinzu kommen die circa 3.000 Menschen, die im Schnitt jährlich ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren.


Vielerorts wäre die Arbeit von Ehrenamtlichen ohne das Engagement Freiwilligendienstleistender überhaupt nicht möglich. Sie halten ihnen den Rücken frei. Doch leider sind die Freiwilligendienste unterfinanziert. Und so kommt es, dass nicht alle, die einen Freiwilligendienst machen wollen, dies auch können. Und umgekehrt können nicht alle, die wollen, auch einen Platz für Freiwilligendienstleistende anbieten.


Für mich steht fest: Wir müssen den Freiwilligen den Rücken frei halten und Freiwilligendienste insgesamt weiter stärken. Als Freie Demokraten hatten wir dies bereits im Wahlkampf gefordert – und FDP, SPD und Grüne haben sich im Koalitionsvertrag genau hierauf verständigt. Wir wollen die Plätze in den Freiwilligendiensten nachfragegerecht ausbauen, das Taschengeld erhöhen und Teilzeitmöglichkeiten verbessern. Außerdem wollen wir den Internationalen Freiwilligendienst stärken und das „FSJ digital“ weiter aufbauen.


Bereits zu Beginn der Legislaturperiode sind wir hierzu in den ersten Austausch getreten. Gemeinsam wollen wir nun anpacken und Verbesserungen auf den Weg bringen. Denn hiervon profitieren Freiwillige, Vereine und Organisationen und am Ende unsere ganze Gesellschaft.

Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png