„Die Bon-Pflicht ist bürokratischer Wahnsinn“

Die Bon-Pflicht, die seit dem 1. Januar für Händler mit elektronischen Kassensystemen gilt, belastet viele Unternehmen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück.


„Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet, die Bon-Pflicht ist der erwartete bürokratische Wahnsinn. Die Freien Demokraten setzen sich deshalb weiter für eine schnellstmögliche Abschaffung ein“, so der lokale Bundestags-abgeordnete Matthias Seestern-Pauly (FDP).


Bereits vor Weihnachten hat die FDP-Bundestagsfraktion ein „Keine-Bon-Pflicht-für-Bäcker-Gesetz“ (Bundestags-Drucksache 19/15768) in den Bundestag eingebracht.


„Ich appelliere an den gesunden Menschenverstand der Großen Koalition, unserem Gesetzentwurf zuzustimmen und diesem Bürokratiemonster ein Ende zu bereiten, denn unser Mittelstand braucht Unterstützung von der Politik und nicht zusätzliche Belastung“, so Seestern-Pauly abschließend.