Deutscher Kita-Preis wird auch 2021 wieder verliehen

Auch 2021 wird wieder der Deutsche Kita-Preis verliehen. Ab sofort können sich interessierte Teams online registrieren und mit dem Bewerbungsprozess beginnen.



„Tag für Tag leisten die vielen Fachkräfte vor Ort herausragende Arbeit. Viel zu oft werden sie dabei leider von der Politik allein gelassen. Der Kita-Preis rückt die tolle Arbeit in den Mittelpunkt und zeichnet besonderes Engagement aus. Ich freue mich deshalb, dass er auch im kommenden Jahr wieder verliehen wird“, freut sich Matthias Seestern-Pauly (FDP), lokaler Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Kinderkommission des Deutschen Bundestages.


Die Bewerbung erfolgt mehrstufig. Ab sofort können sich interessierte Teams online unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung registrieren und dort Fragen beantworten sowie ein Motivationsschreiben erstellen. Vom 15. Mai bis 15. Juni ist dann die Einreichung der Unterlagen möglich.


Der Deutsche Kita-Preis wird vom Bundesfamilienministerium, der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) sowie weiteren Partnern vergeben. Ausgezeichnet werden Kitas und lokale Bündnisse, die Kinder überzeugend in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Je 25.000 Euro gehen davon an den Sieger in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“.