Bundesregierung hat Landwirte übergangen


„Die Bundesregierung hat bei Agrarpaket und Düngeverordnung die Landwirte übergangen. Zurecht fühlen sie sich allein gelassen. Denn anstatt sich für vernünftige europäische Rahmenbedingungen einzusetzen, stellen Union und SPD die heimische Landwirtschaft vor unlösbare Aufgaben“, so der lokale Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly (FDP).


Am Dienstag waren abermals tausende Landwirte zu einer Sternfahrt nach Berlin aufgebrochen, um ihrem Unmut über die Agrarpolitik von Landwirtschaftsministerin Klöckner (CDU) und Umweltministerin Schulze (SPD) Luft zu machen.


„Landwirtschafts- und Umweltministerin erweisen unseren Landwirten einen Bärendienst. Mit ihrem Aktionismus treiben sie die Betriebe in die Insolvenz. Damit ist das Agrarpaket in erster Linie ein Konjunkturprogramm für die ausländische Konkurrenz. Verbesserungen im Tierwohl und bei Umwelt- und Insektenschutz erreichen wir nur gemeinsam mit den Landwirten in Deutschland. Davon bin ich als Freier Demokrat überzeugt“, so Seestern-Pauly.


Die FDP setzt sich für ein Moratorium für Agrarpaket und Düngerverordnung ein. Gemeinsam mit der Landwirtschaft sollen sachlich fundierte Maßnahmen für die künftige Agrarpolitik entwickelt werden.