top of page
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png

Bund fördert Sanierung und Erweiterung des Hauses für Sport und Bewegung in Hilter a. T.W.

Gute Nachrichten aus Berlin: Im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur fördert der der Bund die Sanierung und Eweiterung des Hauses für Sport und Begegnung an der Sportanlage in Hilter am Teutoburger Wald mit insgesamt 1.101.375 Euro. Die entsprechenden Mittel sind am Mittwoch vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages bewilligt worden.




„Die Förderzusage durch den Bund ist eine tolle Nachricht für Hilter! Sport ist unglaublich wichtig, gerade auch für junge Menschen. Doch der Zahn der Zeit nagt leider an vielen Sportstätten. Durch den positiven Bescheid können die weiteren Planungen nun Fahrt aufnehmen, sodass die Sanierung hoffentlich bald beginnen kann“, so der lokale FDP-Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly.

Die Sanierung und Erweiterung des Hauses für Sport und Begegnung in Hilter kostet insgesamt rund 2,2 Millionen Euro. Rund die Hälfte hiervon wird nun durch den Bund gefördert. Mit dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ werden überjährige investive Projekte der Kommunen mit besonderer regionaler oder überregi- onaler Bedeutung unterstützt.

Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
Key Visual_edited.png
bottom of page