Bund fördert Helferverein Quakenbrück

Der Helferverein Quakenbrück erhält für seine Initiative „Technische Unterstützung im Artland – Corona 2020“ eine Bundesförderung in Höhe von 5.850 Euro. Im Rahmen des Sonderprogramms „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ stellt das Bundeslandwirtschaftsministerium die Gelder aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung bereit.



„Das Jahr 2020 wird uns allen nicht nur als das Corona-Jahr in Erinnerung bleiben, sondern eben auch als das Jahr, in dem wir trotz Distanzregeln näher zusammen gerückt sind. Das zeigen die vielen Ehrenamtlichen, die in dieser teils sehr schwierigen Zeit für die Menschen da sind und unermüdlich persönlichen Einsatz zeigen. Der Ortsverband Quakenbrück des Technischen Hilfswerkes und sein Helferverein sind hier herausragendes Beispiel. Sie zeigen, wie Engagement füreinander aus der Mitte der Gesellschaft unser Leben bereichert.“, so der örtliche FDP-Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly.


Im Helferverein, der Vereinigung der Helfer und Förderer des THW in Quakenbrück e. V., engagieren sich die Mitglieder unter anderem in den Bereichen Materialbeschaffung, Jugendarbeit und Kameradschaftshilfe, Erster Vorsitzender ist Benedikt Stabe.